Anerkennung von Studienleistungen im Modul Studium Universale (für Studierende im Bachelorstudiengang Psychologie)

Aktuelles

Was ist das Studium Universale?

Die Prüfungsordnung für den Bachelor Studiengang Psychologie sieht das Modul S (Studium Universale) vor. Das Modul Studium Universale bietet die Möglichkeit, über den Tellerrand des eigenen Fachwissens hinaus zu blicken und in andere Fächer hinein zu schnuppern und stärkt daher das Verständnis für Fach und Disziplinen übergreifende Zusammenhänge. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des undefinedZentrums Studium Universale der HHU Düsseldorf.

Welche Veranstaltungen kommen dafür in Frage?

Das Modul Studium Universale kann ausschließlich fakultätsübergreifend belegt werden. Das heißt, dass Psychologiestudierende nur Studium-Universale-Lehrveranstaltungen besuchen können, die nicht von ihrer "Heimat-Fakultät", der Mat.-Nat.-Fakultät, angeboten werden. Die Kurse, die folgenden Fächern zugeordnet werden, werden daher nicht anerkannt:

  • Physik,
  • Mathematik,
  • Biologie,
  • Informatik,
  • Chemie,
  • Pharmazie und (selbstverständlich)
  • Psychologie.

Als Studium-Universale-Lehrveranstaltungen werden Kurse anerkannt,

Bei Punkt a und b beachten Sie bitte, dass die Kurse nicht der Math.-Nat.-Fakultät angehören dürfen! Auf der Homepage des Universitätssprachenzentrums ist der Satz "Die Kurse vom USZ sind nicht für Studium Universale anrechenbar." vermerkt. Bitte beachten Sie, dass die Psychologie eine Ausnahme darstellt und die kurse des USZ angerechnet werden können.

Voraussetzungen für das Modul S?

Mit der 3. Änderungsordnung sieht die Prüfungsordnung keine Voraussetzungen mehr für die Anerkennung von Studienleistungen für das Modul S vor, d.h. die Zuordnung der Studium Universale Veranstaltungen zur Kernphase des Bachelorstudiengangs wurde aufgelöst. Sie können Studium-Universale-Veranstaltungen ab dem 1. Fachsemester belegen und anerkennen lassen. Es können auch rückwirkend Studium-Universale-Veranstaltungen anerkannt werden, die vor der Kernphase absolviert wurden.

Wie viele Kreditpunkte umfasst das Modul?

Für das Modul Studium Universale werden Ihnen 4 Kreditpunkte angerechnet. Es sind daher für dieses Modul so viele Veranstaltungen zu belegen, dass sie in der Summe mit 4 Kreditpunkten bescheinigt werden. Darüber, wie viele Kreditpunkte in einer Veranstaltung bescheinigt werden und welche Leistungen hierfür erforderlich sind, entscheidet der Dozent der jeweiligen Veranstaltung. Dabei orientiert sich der Dozent am Studierendenaufwand, der für diese Veranstaltung erbracht wird. Ein Kreditpunkt entspricht einem Workload von 30 Stunden (undefinedPrüfungsordnung). Für eine semesterbegleitende, 2 SWS umfassende Lehrveranstaltung können bei regelmäßiger Teilnahme 1 Kreditpunkt, bei einer Eigenleistung der Studierenden (Klausur, Referat, etc.) entsprechend mehr Kreditpunkte vergeben werden.

Ist das Modul S benotet?

Wie viele Kreditpunkte in einer Veranstaltung bescheinigt werden und welche Leistungen hierfür erforderlich sind, entscheidet der Dozent der jeweiligen Veranstaltung. Demnach kann ein Kurs mit nur 1 Kreditpunkt für die Anwesenheit einer Veranstaltung mit 2 SWS unbenotet sein; hingegen ein Kurs, in dem Sie eine Klausur schreiben müssen, benotet sein. Beides wird zur Anrechnung der Studienleistung für das Modul Studium Universale akzeptiert.

Die Note des Moduls Studium Universale geht nicht in die Bachelor-Gesamtnote ein.

Wie ist das Modul S auf dem Bachelorzeugnis vermerkt?

Auf dem Bachelorzeugnis ist das Modul Studium Universale mit der Anzahl der Kreditpunkte vermerkt. Die jeweils in diesem Modul belegten Einzelveranstaltungen und Veranstaltungstitel werden ebenso wie die Noten nicht aufgelistet. Der Zusatz "bestanden" ist vermerkt. 

Wie erfolgt die Anerkennung des Moduls S?

Haben Sie Studium-Universale-Veranstaltungen besucht, die in der Summe mit 4 Kreditpunkten bescheinigt wurden, dann wenden Sie sich DIREKT mit Ihren ausgestellten Bescheinigungen zur Modulanerkennung zur undefinedStudierenden- und Prüfungsverwaltung (Gebäude 21.02). Sie wird die Übertragung in das System vornehmen. Bitte sehen Sie von Teilanerkennungen ab. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bescheinigungen im Akademischen Prüfungsamt verbleiben! Es empfielt sich, vorab Kopien anzufertigen. Bitte beachten Sie die folgenden gesonderten Regelungen für Studienortswechsler und Quereinsteiger!

Informationen für Studienortswechsler und Quereinsteiger:

Wenn Sie in ein höheres Fachsemester des Bachelorstudiengang Psychologie eingestiegen sind und/oder bereits vorher in einem anderen Studiengang immatrikuliert waren, dann können Sie sich Studienleistungen für das Modul Studium Universale anerkennen lassen. Es werden Ihnen Veranstaltungen anerkannt, die nicht einem Fach der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der HHU Düsseldorf zuzuordnen sind (siehe oben).

Für die Äquivalenzanerkennung ist ein Nachweis über 4 Kreditpunkte zu erbringen. Sollte Ihr Studiengang keine Kreditpunkte vergeben (wie z. B. der Studiengang Medizin), dann müssen Sie einen Nachweis über entsprechende SWS bzw. Unterrichtsstunden führen, die einem Workload von 120 Stunden entsprechen.

Eine Äquivalenzanerkennung stellt Herr Dipl.-Psych. Meik Michalke aus. Bitte bringen Sie dazu folgende Unterlagen in die Sprechstunde mit:

  • Ihre Matrikelnummer der HHU Düsseldorf,
  • einen Nachweis der Immatrikulation Ihrer vorherigen Universität/Studiengang,
  • einen Nachweis der Kurse, die Sie sich anrechnen lassen möchten und
  • einen Nachweis über die Kreditpunkte und/oder SWS und/oder Unterrichtsstunden der anzurechnenden Kurse.

Ansprechpartner für das Modul Studium Universale:

Dipl.-Psych. Meik Michalke

Gebäude: 23.03
Etage/Raum: 00.26

Sprechstunde

Bitte senden Sie mir grundsätzlich keine Anhänge!

Die Sprechstunde findet im laufenden Semester, auch in der vorlesungsfreien Zeit, dienstags 12:30 bis 13:30 Uhr und mittwochs von 14:30 bis 16:15 Uhr in Raum 23.03.00.26 statt.

Keine Sprechstunde am 25./26.07., 08./09.08., 22./23.08. und 12./13.09.2017.

Sollten Sie nur außerhalb der Sprechstunde Zeit haben, versuchen Sie es bitte nur wenn die Tür offen steht; für Genehmigungen und Anerkennungen (Praktikum, nicht-psychologisches Nebenfach, Studium Universale) gibt es keine über die Sprechzeiten hinausgehenden Termine.

Wenn Sie eine verschlüsselte E-Mail schicken oder die Echtheit einer Mail von mir prüfen möchten, können sie diesen OpenPGP-Key verwenden: undefined3BB9 A736 4B28 15ED 6ECF 8612 0C2F 965F BB4F 1B3B


Beauftragte/r für das Studium Universale

Dipl.-Psych. Meik Michalke

Gebäude: 23.03
Etage/Raum: 00.26

Sprechzeiten

Bitte senden Sie mir grundsätzlich keine Anhänge!

Die Sprechstunde findet im laufenden Semester, auch in der vorlesungsfreien Zeit, dienstags 12:30 bis 13:30 Uhr und mittwochs von 14:30 bis 16:15 Uhr in Raum 23.03.00.26 statt.

Keine Sprechstunde am 25./26.07., 08./09.08., 22./23.08. und 12./13.09.2017.

Sollten Sie nur außerhalb der Sprechstunde Zeit haben, versuchen Sie es bitte nur wenn die Tür offen steht; für Genehmigungen und Anerkennungen (Praktikum, nicht-psychologisches Nebenfach, Studium Universale) gibt es keine über die Sprechzeiten hinausgehenden Termine.

Wenn Sie eine verschlüsselte E-Mail schicken oder die Echtheit einer Mail von mir prüfen möchten, können sie diesen OpenPGP-Key verwenden: undefined3BB9 A736 4B28 15ED 6ECF 8612 0C2F 965F BB4F 1B3B

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDipl.-Psych. Meik Michalke