Prüfungstermine

Die Prüfungstermine für die nächste Prüfungsperiode finden Sie im elektronischen Veranstaltungsverzeichnis undefinedLSF unter /Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät/Psychologie/Klausuren. Informationen zum Prozedere bei der Prüfungsanmeldung finden Sie undefinedhier.

Prüfungsperioden

Die Prüfungsordnung sieht vor, daß alle Prüfungen in einer der vier Prüfungsperioden abgelegt werden müssen. Zur Erleichterung Ihrer zeitlichen Planung finden Sie nachfolgend eine Übersicht über die Prüfungsperioden in den kommenden Semestern. Jede Prüfungsperiode umfasst immer einen vierwöchigen Zeitraum, und zwar zwei Wochen vor und zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn bzw. Vorlesungsende. Die Termine für den Vorlesungsbeginn und das Vorlesungsende in jedem Semester finden Sie undefinedhier.

Ende Wintersemester 

Die Prüfungsperiode beginnt zwei Wochen vor Ende der Vorlesungszeit des WiSe und endet zwei Wochen nach Ende der Vorlesungszeit des WiSe.

Anfang Sommersemester

Die Prüfungsperiode beginnt zwei Wochen vor Beginn der Vorlesungszeit des SoSe und endet zwei Wochen nach Beginn der Vorlesungszeit des SoSe.

Ende Sommersemester 

Die Prüfungsperiode beginnt zwei Wochen vor Ende der Vorlesungszeit des SoSe und endet zwei Wochen nach Ende der Vorlesungszeit des SoSe.

Anfang Wintersemester 

Die Prüfungsperiode beginnt zwei Wochen vor Beginn der Vorlesungszeit des WiSe und endet zwei Wochen nach Beginn der Vorlesungszeit des WiSe.

Verhalten im Krankheitsfall

Im Falle einer Erkrankung beachten Sie bitte die Hinweise des undefinedAkademischen Prüfungsamts zum Verhalten im Krankheitsfall. Es gilt folgende Vorgehensweise: Sie müssen unverzüglich, spätestens jedoch vor Prüfungsbeginn, das Akademische Prüfungsamt über Ihre Erkrankung informieren. Das kann schriftlich, per E-Mail an undefinedpsychologie(at)verwaltung.uni-duesseldorf.de oder per Fax (unter der Nummer 0211-81-12251) geschehen. Bitte beachten Sie: Zeitgleich benachrichtigen Sie bitte unbedingt auch den Prüfer / die Prüferin, denn Ihre Krankmeldung wird vom Prüfungsamt nicht automatisch an den Prüfer weitergeleitet. Wenn Sie es versäumen, den Prüfer / die Prüferin zu benachrichtigen, wartet diese(r) sowie der/die Beisitzer(in) zum angesetzten Prüfungszeitpunkt vergeblich auf Sie. Das sollten Sie vermeiden.

Im Falle einer Erkrankung sind Sie verpflichtet, dem Prüfungsamt unverzüglich - spätestens innerhalb von vier Tagen nach der Prüfung - ein ärztliches Attest auf dem vom Prüfungsamt hierfür zur Verfügung gestellten undefinedFormular einzureichen. Das Überschreiten der Frist für die Einreichung eines ärztlichen Attests hat das Nichtbestehen der Prüfung zur Folge.

Wenn Sie Ihre Prüfungsunfähigkeit durch ein ärztliches Attest belegen, wird nach § 18(2) der Masterprüfungsordnung ein neuer Prüfungstermin anberaumt. Bitte setzen Sie sich nach einer wegen Krankheit nicht abgelegten Prüfung mit Ihrem Prüfer/Ihrer Prüferin in Verbindung, um den Termin hierfür zu erfahren.

Nicht abgelegte Prüfungen, für die nicht unverzüglich ein ärztliches Attest vorgelegt wird, gelten nach § 18(2) der Masterprüfungsordnung als nicht bestanden. Sie sind im Falle des Nichtbestehens einer Prüfung automatisch für die Wiederholungsprüfung im nachfolgenden Prüfungszeitraum angemeldet. Eine Abmeldung von der Wiederholungsprüfung ist gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2 der Masterprüfungsordnung nicht zulässig. Bitte beachten Sie, dass Ihre Wiederholungsprüfung als nicht bestanden gilt, wenn Sie sich ihr nicht im nächstmöglichen Prüfungszeitraum unter­ziehen. Bitte setzen Sie sich deshalb rechtzeitig mindestens vier Wochen vor dem Beginn des nächsten Prüfungszeitraums mit dem Prüfer in Verbindung und erfragen Sie von diesem den Prüfungstermin.

Adresse

Institut für Experimentelle Psychologie

Heinrich-Heine-Universität
Universitätsstraße 1
Gebäude: 23.02 und 23.03
40225 Düsseldorf
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Christian Bellebaum