Zum Inhalt springenZur Suche springen

Detailansicht

Foto von Annika Gieselmann

PD Dr. Annika Gieselmann - Psych. Psychotherapeutin
Wiss. Mitarbeiterin
+49 211 81-10584 +49 211 81-14261
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Gebäude: 23.03.
Etage/Raum: U1.47

 

Forschungs- und Interessensschwerpunkte

Albträume

Insomnie

Besonderheiten internetbasierter Umgebungen, Chat-basierte Psychotherapie

 

Ausbildung

2019

Habilitation

und Lehrbefugnis für Psychologie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Did you sleep well? Phenomenology and Psychotherapy of Insomnia Disorder and Nightmare Disorder

2014-2019

Weiterbildung in Schematherapie

Institut für Schematherapie Stuttgart

2011      Promotion zur Dr. rer. nat.

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Der Einfluss der Selbststeuerung auf den Schlaf

2010–2012

Curriculum Was Meditation wirklich ist

Rigpa-Institut Düsseldorf

2010 Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin

Fachkunde: Verhaltenstherapie

Übende und suggestive Verfahren, Gruppen

2007–2011

Promotionsstipendium
Christoph-Dornier-Stiftung für Klinische Psychologie

2007–2010 Postgraduiertenausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin

Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie APP Köln

2006 Diplom der Psychologie

Universität Osnabrück

 

Berufstätigkeit
Seit 09/2017

Ernennung zur Akademische Rätin

Abteilung Klinische Psychologie,

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2015

Visiting Research

SDS-KLINIK AB (Neurocare Sweden)

Spezialklinik für Schlaf-Wach-Störungen, Göteborg, Schweden

Stipendium zur Personalmobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken (ERASMUS+)

2011–2017 Wissenschaftliche Mitarbeit

Abteilung Klinische Psychologie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

seit 2008 Therapeutische und psychotherapeutische Mitarbeit

Psychotherapeutische Institutsambulanz

der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2008–2009 Therapeutische Mitarbeit

Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Krankenhaus Elbroich, Düsseldorf

2007–2008 Therapeutische Mitarbeit

Christoph-Dornier-Stiftung für Klinische Psychologie

Institut Düsseldorf

2006 Forschungspraktikum

Afdeling sociale psychologie

Vrije Universiteit Amsterdam, Niederlande

Stipendium des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes DAAD

2004–2006

Tutorin

Studentische Hilfskraft

Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie

Universität Osnabrück

2004–2005 Studienprojekt

Blickbewegungsanalysen in der Mensch-Computer-Interaktion

2003–2004 Forschungspraktikum

Afdeling sociale psychologie

Vrije Universiteit Amsterdam, Niederlande

 

Preise und Auszeichnungen

Posterpreis 2017, 2. Platz, der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

Promotions-Nachwuchsförderpreis „Becker-Carus“ 2015 der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

 

Eingeworbene Drittmittel

Strategischer ForschungsFonds. Entwicklung und Evaluation einer internetbasierten Selbsthilfe-Intervention zur Behandlung von Albträumen (SFF - F 2012/279-3; i. H. v. 13.841 €)

VolkswagenStiftung. New perspectives on nightmare treatment: An international symposium to explore and improve the treatment of recurrent nightmares  (A117926/91486; i. H. v. 19.100 €)

 

Publikationen

Küskens, A., Pietrowsky, R. & Gieselmann, A. (2021). Persönlichkeit und Insomnien: Zur Bedeutung von Neurotizismus, Gewissenhaftigkeit und Perfektionismus und zu möglichen Implikationen für die Praxis [Personality and insomnia: On the significance of neuroticism, conscientiousness and perfectionism and possible implications for practice]. Somnologie, 25, 176–185. https://doi.org/10.1007/s11818-021-00315-7

 

Nordmann, M. A., Seidler, D., Gieselmann, A., Schäfer, R. & Franz, M. (2021). Schlafstörungen verringern den Therapieerfolg stationärer psychosomatischer Behandlungen bei depressiven Störungen [Sleep disorders reduce the therapeutic success of inpatient psychosomatic treatments for depressive disorders]. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 67, 271–289. https://doi.org/10.13109/zptm.2021.67.3.271

 

Mathes, J., Gieselmann, A., & Pietrowsky, R. (2021). Offender nightmares – frequencies and characteristics. Dreaming, 31, 57–68. https://doi.org/10.1037/drm0000136

Gieselmann, A., Podleschka, C., Rozental, A., & Pietrowsky, R. (2021). Media choice and its impact on patient perception and specific working mechanisms: A mixed methods study of chat-based vs. face-to-face psychotherapy for insomnia. Behavior Therapy, 52, 430–441. https://doi.org/10.1016/j.beth.2020.06.001

 

Mathes, J., Gieselmann, A., & Pietrowsky, R. (2020). When a dream turns into a nightmare – due to negative contents or to negative appraisal? International Journal of Dream Research, 13, 209-214. https://doi.org/10.11588/ijodr.2020.2.72231

 

Frase, L., Duss, S. B., Gieselmann, A., Penzel, T., Wetter, T. C. & Pollmächer, T. (2020). Internetbasierte kognitive Verhaltenstherapie der Insomnie und Albtraumstörung. Der Nervenarzt, 91, 617–623. https://doi.org/10.1007/s00115-019-00803-0

 

Hof zum Berge, A., Kellmann, M., Kallweit, U., Mir, S., Gieselmann, A., Meyer, T., Ferrauti, A., Pfeiffer, M., & Kölling, S. (2020). Portable PSG for sleep stage monitoring in sports: Assessment of SOMNOwatch plus EEG. European Journal of Sport Science, 20, 713–721. https://doi.org/10.1080/17461391.2019.1659421

 

Gieselmann, A., Elberich, N., Mathes, J., & Pietrowsky, R. (2020). Nightmare distress revisited: Cognitive appraisal of nightmares according to Lazarus’ transactional model of stress. Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry, 68, 101517. https://doi.org/10.1016/j.jbtep.2019.101517

 

Mathes, J., Weiger, N., Gieselmann, A., & Pietrowsky, R. (2019). The threat simulation in nightmares–Frequency and characteristics of dream threats in frequent nightmare dreamers. Dreaming, _29_, 310–322. https://doi.org/10.1037/drm0000115

 

Gieselmann, A., Ait Aoudia, M., Carr, M., Germain, A., Gorzka, R., Holzinger, B., Kleim, B., Krakow, B., Kunze, A. E., Lancee, J., Nadorff, M. R., Nielsen, T., Riemann, D., Sandahl, H., Schlarb, A. A., Schmid, C., Schredl, M., Spoormaker, V. I., Steil, R., van Schagen, A. M., Wittmann, L., Zschoche, M., & Pietrowsky, R. (2019). Etiology and treatment of nightmare disorder: State of the art and future perspectives. Journal of Sleep Research, 28, e12820. https://doi.org/10.1111/jsr.12820

 

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2019). The effects of brief chat-based and face-to-face psychotherapy for insomnia: A randomized waiting list controlled trial. Sleep Medicine, 61, 63-72. https://doi.org/10.1016/j.sleep.2019.03.024

 

Schmid, C., Steil, R. & Gieselmann, A. (2019). Die Albtraumstörung und ihre Behandlung. report psychologie, 44, 6-9.

 

Jennes, J., Bayan, H., Küskens, A., Gieselmann, A., Pietrowsky, R. (2018). Supine alarm device can restore REM sleep in patients with obstructive sleep apnea. Sleep and Vigilance, 2, 141-147.  https://doi.org/10.1007/s41782-018-0048-7

 

Mathes, J., Renvert, M., Eichhorn, C., von Martial, S. F., Gieselmann, A., & Pietrowsky, R. (2018). Offender-nightmares: Two pilot studies. Dreaming, 28, 140-149. https://doi.org/10.1037/drm0000084

 

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R., & Pietrowsky, R. (2018). Sleep quality and self-regulation: The interaction between strong state orientation and high neuroticism predicts poor sleep quality. Somnologie, 22, 2-9. https://doi.org/10.1007/s11818-017-0137-1

 

Gieselmann, A., Böckermann, M., Sorbi, M. & Pietrowsky, R. (2017). The effects of an internet-based imagery rehearsal intervention: A randomized controlled trial. Psychotherapy and Psychosomatics, 86, 231-240. https://doi.org/10.1159/000470846

 

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, R. (2016). Kognitive Interferenz während einer Aufgabenbearbeitung: Faktorenstruktur und Gütekriterien einer deutschen Version des Cognitive Interference Questionnaire (CIQ) [Cognitive Interference during task performance: Factorial structure and psychometric properties of a German version of the Cognitive Interference Questionnaire (CIQ)]. Diagnostica, 62, 97-109. https://doi.org/10.1026/0012-1924/a000151

 

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2016). Treating procrastination chat-based versus face-to-face: An RCT evaluating the role of self-disclosure and perceived counselor's characteristics. Computers in Human Behavior, 54, 444-452. https://doi.org/10.1016/j.chb.2015.08.027

 

Gieselmann, A., Böckermann, M. & Pietrowsky, R. (2015). Internetbasierte Gesundheitsinterventionen: Eine Evaluation aus der Perspektive von Patienten vor und während ambulanter Psychotherapie [Internet-based health interventions: An evaluation from the perspective of out-patients before and in treatment]. Psychotherapeut, 60, 433-440. https://doi.org/10.1007/s00278-015-0038-3

 

Böckermann, M., Gieselmann, A., Sorbi, M. & Pietrowsky, R. (2015). Entwicklung und Evaluation einer internetbasierten begleiteten Selbsthilfe-Intervention zur Bewältigung von Albträumen. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 63, 117-124. https://doi.org/10.1024/1661-4747/a000230

 

Jostmann, N. B. & Gieselmann, A. (2014). When you have to climb downhill to reach the top: The effect of action versus state orientation on solving a goal-subgoal conflict in the tower of Hanoi task. Experimental Psychology, 61, 394-401. https://doi.org/10.1027/1618-3169/a000260

 

Böckermann, M., Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2014). What does nightmare distress mean? Factorial structure and psychometric properties of the Nightmare Distress Questionnaire (NDQ). Dreaming, 24, 279-289. https://doi.org/10.1037/a0037749

 

Gieselmann, A. & Schneider, R. (2013). Therapieziel Motivkongruenz: Eine Kasuistik. Verhaltenstherapie, 23, 35-40. https://doi.org/10.1159/000347023

 

Gieselmann, A., Ophey, M., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, R. (2012). An induced emotional stressor by deliberating differentially decreases subjective sleep quality in state-oriented but not in action-oriented individuals. Personality and Individual Differences, 53, 1007-1011. https://doi.org/10.1016/j.paid.2012.07.020

 

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, R. (2012). Kognitive und körperliche Erregung in der Phase vor dem Einschlafen: Die deutsche Version der Pre-Sleep-Arousal Scale (PSAS). Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 41, 73-80. https://doi.org/10.1026/1616-3443/a000134

 

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, R. (2012). Schlaf und Selbststeuerung: Theoretische Annahmen und praktische Implikationen. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 33, 111-125.

 

Monographien

Gieselmann, A. (2011). Der Einfluss der Selbststeuerung auf den Schlaf. Lengerich: Pabst.

 

 

Vorträge

 

Gieselmann, A. (2020, Oktober). Ätiologie und Pathophysiologie der Albtraumstörung. Vortrag für das Symposium Schlafstörungen - ein transdiagnostischer Mechanismus für psychische Erkrankungen für die 28. Jahrestagung der DGSM, Digital-Konferenz.

Gieselmann, A. (2020, September). Thought suppression during the day and dream quality at night in patients that suffer from PTSD. 25th Congress of the European Sleep Research Society (ESRS), Sevilla, Spain, digital conference.

Gieselmann, A. (2019, November). Atemnot & Angst: die psychotherapeutische Sicht. 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Hamburg.

Pietrowsky, R., Mathes, J. & Gieselmann, A. (2019, November). Personen mit Täter-Alpträumen – Liegen Ursachen in der Persönlichkeit? 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Hamburg.

Gieselmann, A. (2019, June). Internet-based treatment of nightmare disorder: A randomized controlled trial. The 36th Annual International Dream Conference, Kerkrade, The Netherlands.

Gieselmann, A. (2018, November). Internet-basierte Therapie von Albträumen. Vortrag gehalten auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), Berlin.

Gieselmann, A. (2018, Oktober). Der Einfluss von Gedankenunterdrückung auf Schlaf und Traum - Helfen selbstwertstärkende Rückmeldungen über die eigene Persönlichkeit? 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Nürnberg.

Küskens, A., Mischko, A.-K., Stadtbäumer, R., Pietrowsky, R. & Gieselmann, A. (2018, Oktober). Der Einfluss von Perfektionismus auf die Einschlaflatenz bei einem akuten Stressor - erste Ergebnisse. Poster präsentiert auf der 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Nürnberg.

Gieselmann, A. (2018, March). Internet-based treatment of nightmare disorder. Poster presented at the 5th British-German Frontiers of Science Symposium, Dorking, England.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2017, November). Ergebnisse einer Interventionsstudie zur Chat-basierten vs. Face-to-Face stattgefundenen Insomnie-Therapie. Vortrag gehalten auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Münster.

Pietrowsky, R., Thünker, J., & Gieselmann, A. (2017, November). Wissen und Einstellungen von professionellen Helfern bei Albträumen. Vortrag gehalten auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Münster.

Gieselmann, A., Böckermann, M., Sorbi, M., Pietrowsky, R. (2017, November). Internet-basierte Imagery Rehearsal Therapy bei chronischen Albträumen: Ergebnisse einer randomisiert-kontrollierten Interventionsstudie. Poster präsentiert auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Münster.

Nordmann, M. A., Seidler, D., A. Gieselmann, A., Schäfer, R., & Franz, M. (2017, November). Insomnie – ein unterschätzter Wirkfaktor in der stationären psychosomatischen Behandlung von depressiven Patienten. Vortrag gehalten auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Münster.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2017, September). Internet-basierte Imagery Rehearsal Therapie bei chronischen Alpträumen: Ergebnisse einer randomisiert-kontrollierten Interventionsstudie. Vortrag gehalten auf dem 16. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin (DGVM), Bad Bramstedt.

Gieselmann, A. (2017, September). Chat-basierte Psychotherapie am Beispiel primärer Insomnie: eine randomisierte, kontrollierte Interventionsstudie. Vortrag gehalten auf dem 51. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM), Düsseldorf.

Pietrowsky, R. & Gieselmann, A. (2017, Mai). Wissen und Einstellungen über Alpträume bei Therapeuten und Patienten. Vortrag gehalten auf dem 10. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Chemnitz.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2017, Mai). Ursachen und Faktoren der Alptraumbelastung. Vortrag gehalten auf dem 10. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Chemnitz.

Nordmann, M. A., Seidler, D., Holsteg, S., Gieselmann, A., Schäfer, R., Franz, M. (2017, März). Insomnie als Prädiktor für den Therapieerfolg bei stationärer tiefenpsychologischer Psychotherapie. Vortrag gehalten auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM), Berlin.

Gieselmann, A., Elberich, N., & Pietrowsky, R. (2016, September). Was macht Albträume zu einer Belastung? Vortrag gehalten auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Böckermann, M., Gieselmann, A., Sorbi, M., & Pietrowsky, R. (2016, September). Albträume, Albtraumbelastung und ihre Behandlung durch eine internetbasierte Selbsthilfe-Intervention. Vortrag gehalten auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Pietrowsky, R. & Gieselmann, A. (2016, September). Wirkfaktoren einer Kurztherapie der Primären Insomnie im Online-Chat. Vortrag gehalten auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Gieselmann, A., Elberich, N., & Pietrowsky, R. (2016, September). Nightmares distress revisited: A conceptualization according to Lazarus transactional stress model. Oral presentation at the Annual Congress of the European Association for Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Stockholm, Sweden.

Gieselmann, A., Elberich, N., & Pietrowsky, R. (2016, Juli). The case of nightmare distress. Oral presentation at the Nightmare Treatment Symposium, Hanover.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2016, Mai). Wo liegen die Unterschiede, wenn eine Beratung in einem persönlichen Gespräch oder online per Chat durchgeführt wird? Vortrag angenommen für das 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.

Gieselmann, A. (2015, Dezember). Der Einfluss der Selbststeuerung auf den Schlaf. Vortrag gehalten auf der 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin, Mainz.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2015, November). Treating procrastination chat-based versus face-to-face: An RCT evaluating the role of self-disclosure and perceived counselor's characteristics. Oral presentation at the Swedish Congress on Internet Interventions, Stockholm, Sweden.

Gieselmann, A. (2015, September). Auf dem Weg zu nutzergerechten internetbasierten Interventionen: Welche Bedürfnisse haben unsere Patienten? Poster präsentiert auf dem Workshop U(X) Health Design der Mensch und Computer 2015, Stuttgart.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2015, August). Internet-based health interventions: An evaluation from the perspective of participants before and during out-patients' psychotherapy. Poster presented at the 45th Annual Congress of the European Association for Behavioural and Cognitive Therapies. Jerusalem, Israel.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2015, August) Treating procrastination chat-based versus face-to-face: The case of perceived counselor’s characteristics and self-disclosure. Oral presentation at the 45th Annual Congress of the European Association for Behavioural and Cognitive Therapies. Jerusalem, Israel.

Gieselmann, A., Böckermann, M., Sorbi, M., Pietrowsky, R. (2015, Mai). Internet-basierte Albtraumtherapie: Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Interventionsstudie. Vortrag gehalten auf dem 9. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Dresden.

Gieselmann, A., Guthmann, K., Kaden, N., Müller, R., Friese, K. & Pietrowsky, R. (2014, October). Differences in face-to-face vs. chat-based counseling. Oral presentation at the Institutional Colloquium, Heinrich Heine University, Düsseldorf.

Gieselmann, A., Guthmann, K., Kaden, N., Müller, R., Friese, K. & Pietrowsky, R. (2014, September). Wo liegen die Unterschiede wenn eine Beratung in einem persönlichen Gespräch oder online per Chat durchgeführt wird? Vortrag gehalten auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.

Gieselmann, A., Guthmann, K., Kaden, N., Müller, R., Friese, K. & Pietrowsky, R. (2014, Mai). Lernberatung als persönliches Gespräch oder online per Chat: ein Vergleich. Poster präsentiert auf dem 32. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Braunschweig.

Meyer, F., Gieselmann, A. & Pietrowsky, R. (2013, Mai). Einstellungen gegenüber internetbasierter Psychotherapie - Vergleich von Personen in Behandlung, auf Wartelisten sowie gesunden Kontrollprobanden. Poster präsentiert auf dem 8. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Trier.

Gieselmann, A., Johanngieseker, S. & Pietrowsky, R. (2013, Mai). Welchen Einfluss haben metakognitive Überzeugungen auf die Depressivität? Poster präsentiert auf dem 8. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Trier.

Gieselmann, A., Böckermann, M. & Pietrowsky, R. (2012, September). Onlinegestützte Psychotherapie: Was denken unsere Patientinnen und Patienten? Poster präsentiert auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.

Gieselmann, A., Köhne, M. & Pietrowsky, R. (2012, Mai). Evaluation eines Projektes zur Implementierung internetbasierter Psychotherapie in die Regelversorgung. Poster präsentiert auf dem 30. Forschungssymposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Luxembourg.

Pietrowsky, R., Kultscher, E., Niemeyer, H. & Gieselmann, A. (2012, Mai). Emotionale, kognitive und metakognitive Faktoren bei Depression. Poster präsentiert auf dem 30. Forschungssymposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Luxembourg.

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, P. (2011, September). Der Einfluss der Selbststeuerung auf den Schlaf. Vortrag gehalten auf dem 13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation, Luxembourg.

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, P. (2011, Juli). Effiziente Selbststeuerung als volitionaler Schutz gegen die Entstehung von Schlafstörungen. Poster präsentiert auf dem 31. Motivationspsychologischen Kolloquium, München.

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, P. (2011, Februar). Der Einfluss der Selbststeuerung auf den Schlaf. Vortrag gehalten auf dem 16. Doktorandensymposium Christoph-Dornier-Stiftung, Köln.

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, P. (2010, September). Insomnie als ein Problem der Selbststeuerung? Über die Auswirkungen kognitiver Erregung auf die Schlafqualität Handlungs- und Lageorientierter. Poster präsentiert auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bremen.

Gieselmann, A., de Jong-Meyer, R. & Pietrowsky, P. (2010, Februar). Insomnie als ein Problem der Selbststeuerung? Über die Auswirkungen kognitiver Erregung auf die Schlafqualität Handlungs- und Lageorientierter. Vortrag gehalten auf dem 15. Doktorandensymposium Christoph-Dornier-Stiftung, Bremen.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, P. (2009, Februar). Insomnie als ein Problem der Selbststeuerung? Über die Auswirkungen kognitiver Erregung auf die Schlafqualität Handlungs- und Lageorientierter. Poster präsentiert auf dem 14. Doktorandensymposium Christoph-Dornier-Stiftung, Berlin.

Gieselmann, A. & Pietrowsky, P. (2008, Februar). Insomnie und das Grübeln der Lageorientierten. Vortrag gehalten auf dem 13. Doktorandensymposium Christoph-Dornier-Stiftung, Bielefeld.

 

Nach oben

Verantwortlichkeit: