Zum Inhalt springenZur Suche springen

Themen für Abschlussarbeiten

Hier finden Sie eine Auswahl an Themen. Sie können uns aber auch direkt anschreiben und fragen, ob aktuell darüber hinaus noch Themen verfügbar sind.

BSc- und MSc-Arbeiten zum Thema Dimensionalitätsbestimmung

Unsere Projekte zur Dimensionalitätsbestimmung behandeln die Genauigkeit verschiedener Methoden zur Bestimmung der Faktorenzahl in der explorativen Faktorenanalyse. Zahlreiche Studien zeigten, dass die Genauigkeit bekannter Methoden wie der Parallelanalyse bei bestimmten Merkmalen untersuchter Datensätze abnimmt. Veröffentlichungen aus den letzten Jahren stellten innovative Methoden vor, die weniger Schwachpunkte und insgesamt eine höhere Genauigkeit als traditionelle Methoden aufweisen könnten. Das Ziel unserer Projekte ist es, innovative Methoden unter zusätzlichen Bedingungen zu untersuchen und sie untereinander zu vergleichen.

Wir führen zu diesem Zweck umfangreiche Simulationen durch, um die Methoden an synthetischen Datensätzen mit manipulierbaren Eigenschaften zu testen. Zur Auswertung sind Programmierkenntnisse notwendig, vorzugweise in R. Studierende, die bisher noch nicht mit R gearbeitet haben aber Erfahrung mit anderen Programmiersprachen mitbringen, können sich die notwendigen Kenntnisse selbst aneignen.

Wenn Sie an dem Thema Interesse habe, melden Sie sich bitte bei .

 

MSc-Arbeit zu Textpolarität und Alterskatarakt

Ziel der Studie ist die Überprüfung der Frage, ob Textdarbietungen in Form von schwarzer Schrift vor weißem Hintergrund auch für Menschen, die an einer operationsbedürftigen Katarakt leiden, günstiger ist als Textdarbietung in weißer Schrift vor schwarzem Hintergrund. Bisherige Befunde mit jungen Personen und mit nicht an einer operationsbedürftigen Katarakt leidenden älteren Personen belegen einen Vorteil schwarzer Schrift vor weißem Hintergrund. Es findet sich aber in der Literatur die Vermutung, dass für Menschen, die an einer operationsbedürftigen Katarakt leiden, die negativ polare Darbietung die günstigere sein könnte. Diese Vermutung soll experimentell geprüft werden.

Wenn Sie an dem Thema Interesse haben, melden Sie sich bitte bei oder

Verantwortlichkeit: