Zum Inhalt springenZur Suche springen

FAQ

Wie viele ECTS umfasst ein kapazitätsbegrenztes Nebenfach?

Alle kapazitätsbegrenzten Nebenfächer umfassen (mindestens) 8 ECTS. In Einzelfällen liegt der Workload höher (Informatik z.B. kann 10 „Lernpunkte“ umfassen). Dies liegt im Ermessen der einzelnen Fächer, wir haben darauf keinen Einfluss. Beachten Sie, dass Ihnen für den Bachelorabschluss auch in diesem Fall „nur“ 8 ECTS gutgeschrieben werden.

Kann ich von den 10 „Lernpunkten“ in Informatik 2 für das Studium universale (im auslaufenden Bachelorstudiengang) verwenden?

Nein, bei den kapazitätsbeschränkten Nebenfächern wie Informatik ist ein Aufteilen von ECTS nicht möglich.

Was tun, wenn die Teilnahme am kapazitätsbegrenzten Nebenfach zeitlich mit der Teilnahme an den Aufbaumodulen der Psychologie kollidiert?

Fragen Sie die Verantwortlichen, ob Parallelkurse in unterschiedlichen Zeitslots stattfinden und ob es Möglichkeiten gibt, etwaige Fehlzeiten auszugleichen. Achten Sie allgemein schon frühzeitig durch Wahl eines geeigneten Semesters darauf, derartige Probleme zu vermeiden. Wir können „Kollisionsfreiheit“ nur für Veranstaltungen innerhalb der Psychologie garantieren.

Ist ein Tausch von kapazitätsbegrenzten Nebenfachplätzen möglich?

Ja, wenn Sie eine:n Tauschpartner:in haben und die Nebenfachbeauftragte dem zustimmt. Beide Tauschpartner:innen müssen dazu Kontakt aufnehmen und Ihre Zustimmung erklären.

Auf dem Informationsblatt für psychosomatische Medizin steht: „Die COMED-Veranstaltungen müssen im ersten Anmeldesemester besucht werden.“ Bedeutet dies, dass die Studierenden mit Anmeldung für das Sommersemester diese Veranstaltungen auch schon im Wintersemester vorher besuchen müssen?

Nein. Wenn sie für das Sommersemester zugeteilt wurden, müssen Sie diese Veranstaltungen auch im Sommersemester besuchen (für das Wintersemester gilt dies äquivalent). Das ist dann jeweils Ihr „erstes Anmeldesemester“.

Ist es möglich, ein kapazitätsbegrenztes Nebenfach lediglich aus Interesse zu besuchen, ohne eine Leistung abzulegen (also ohne an den Prüfungen teilzunehmen)?

Nein, das ist nicht möglich. Dadurch würden Sie ggf. einer:m Kommiliton:in, die das Fach wirklich auf dem Zeugnis stehen haben möchte, den Platz wegnehmen.

Ich möchte mir sowohl für Module innerhalb der Psychologie als auch für das Nebenfach Leistungen aus einem anderen (Auslands-) Studium anerkennen lassen. Muss ich das Nebenfach auch im Gesamtanerkennungsantrag listen?

Nein, das müssen Sie nicht. Die Anerkennung solcher Studienleistungen für Fächer innerhalb der Psychologie soll innerhalb der ersten 3 Monate nach Aufnahme des Psychologiestudiums erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie sich das Nebenfach i.d.R. noch gar nicht anerkennen lassen, da Ihnen die Voraussetzungen dazu fehlen.

Ich werde ein Erasmussemester machen. Kann ich dort Leistungen ablegen, die für das Nebenfach  anerkannt werden?

Ja klar, das geht, insofern diese Leistungen den Kriterien für das Nebenfach entsprechen. Sie bekommen für das Nebenfach keine prospektive Äquivalenzbescheinigung, es lohnt sich aber trotzdem, vorab schon mit der Nebenfachbeauftragten darüber zu sprechen, damit alles möglichst glatt läuft.

Ich möchte gerne „Psychiatrie und Psychotherapie“ als Nebenfach belegen. Darf ich das, obwohl ich „Klinische Psychologie“ erst parallel dazu hören werde?

Dürfen dürfen Sie. Vorkenntnisse aus der klinischen Psychologie sind aber absolut sinnvoll, daher ist wohl eher die Frage, ob Sie auch sollten…

Muss ich mich vorab in der Studierenden- und Prüfungsverwaltung oder bei der Nebenfachbeauftragten anmelden?

Nicht, wenn Sie ihr Nebenfach selbst organisieren. Bei den kapazitätsbegrenzten Nebenfächern erfolgt die Anmeldung infolge der Online-Bewerbung, wenn Sie die Annahme des entsprechenden Nebenfachs bestätigt haben. Wenn Sie im Rahmen des Nebenfachs an Studium-Universale-Veranstaltungen teilnehmen, müssen Sie sich für diese natürlich im HISLSF anmelden.

Müssen alle 8 ECTS in einem Fach außerhalb der Psychologie absolviert werden?

Ja.

Verantwortlichkeit: